Die Otfried-Preußler-Mittelschule ist Ackerschule

Die Offene Ganztagsschule der Otfried- Preußler- Mittelschule Stephanskirchen ist mit 600 anderen Einrichtungen Teilnehmer der Gemüse Ackerdemie. Im Rahmen dieses Bildungsprogramm bauen Schüler/Innen ihr eigenes  Gemüse  auf dem Schulacker an und lernen dabei spielerisch etwas  über Natur, Landwirtschaft und gesunde Ernährung.

Am Freitag, den 3. April wurde auf dem Schulgelände die Fläche 5 x 11,2 m umgeackert und mit humosen Mutterboden  ergänzt.

Die Tage danach haben wir die Fläche gehackt und immer wieder gehackt und unendlich viele Steine in allen Größen aufgesammelt.

Am Mittwoch 29. April  kam Katrin Droß – AckerCoach zur 1. Pflanzung.

5 Beete wurden angelegt und bepflanzt mit Kartoffel, Salat, Kohlrabi, Rote Bete, Frühlingszwiebel, Mangold, Schwarzwurzel, Gemüsezwiebel. Gesät wurde Rauke, Radieschen, Möhren und Kresse –  wegen der Coronakrise leider alles ohne Schüler.
So sieht unser Acker jetzt aus:

Die 2. Pflanzung war am 20. Mai. Ruccola, Kresse und Radieschen konnten schon geerntet werden. In den Zwischenräumen wurden Karotten gesät und Buschbohnen gesetzt – dieses Mal mit Kindern der Mittagsbetreuung.

Auf die freien Beete  pflanzten wir Zucchini, Tomaten, Zuckermais, Gurken und Kürbisse. Eifrig jäteten wir Unkraut, gossen bei Trockenheit und geizten mit einigen Kindern die Tomaten aus. Dabei entdeckten wir Marienkäfer, die viele Läuse am Mangold und an den Blättern der roten Bete verspeisen dürfen. Auf die Nacktschnecken warten bereits die Streifenschnecken und die Regenwürmer sind eifrig dabei, den Rasenmulch in Erde zu verwandeln. Uns besuchen also schon einige Tiere im Garten. Der Salat ist mittlerweile zu ernten, ebenso Kohlrabi und Mangold. Das feuchtwarme Wetter begünstigt das Wachstum der Pflanzen und leider auch des Unkrauts.

Am 8. Juli erfolgt dann auf den abgeernteten Flächen die 3. Pflanzung.

Anmeldung für die Offene Ganztagsschule OPS

Liebe Eltern und Schüler/-innen,

wir hoffen es geht Ihnen gut und Sie sind gesund.

Das Kultusministerium benötigt, trotz der Coronakrise, bis zu den Pfingstferien, die Anmeldungen der oGTS-Schüler für das kommende Schuljahr 2020/2021.

Bitte lesen Sie hierzu Infoschreiben und die Vertragsunterlagen:

Wenn Sie die Möglichkeit, der für Sie kostenfreien Ganztagsschule nutzen möchten, bitte ich Sie, das Anmeldeformular und das dazugehörige untere Trennblatt auf dem Elternbrief(auch bei Nichtanmeldung) bis spätestens

Montag den 18. Mai

über das Sekretariat zurückzuschicken. Es ist auch möglich, den unteren Abschnitt einzuscannen oder abzufotografieren und ihn per Mail über das Sekretariat der Schule oder direkt an zu senden. Den Vertrag selbst benötigen wir allerdings unbedingt zusätzlich als Original per Post.​ 

Für Rückfragen oder auch Rückmeldungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Songül Schiefer

OGTS trifft Arche – eine geheime Verschwörung?

Nein, aber spannende Treffen. Drei SchülerInnen der OGTS treffen sich am Mittwoch regelmäßig mit Kindern aus der Mittagsbetreuung.

Es werden gemeinsam Ideen gesammelt, geplant und von den OGTS´lern umgesetzt. Als „Große“ leiten sie die interessierten Kinder an. Frau Briechle, Beobachterin und Ansprechpartnerin in unerwarteten Situationen reflektiert mit den OGTS-Schülern den Verlauf.

Im Ersten Projekt über drei Treffen entstanden Schachteln aus selbst bedrucktem Papier, die als Abschluss in einem kleinen Versteckspiel den Kindern übergeben wurden. Der Spaß ist allen sehr wichtig! Auch die Mensamitarbeiter bekamen einen kleinen Adventskalender aus den selbstgemachten Schächtelchen.

 

Das zweite Projekt war sehr gut vorbereitet. Es entstand eine Fensterdekoration die bald in der Mensa besichtigt werden kann.

 

Dieses freiwillige Angebot ist für alle Kinder die sich in die jeweilige Teilnehmerliste selbstständig eintragen. So lernen bereits die Jüngeren Schüler Selbstverantwortung. Die „Großen“ lernen Projektarbeit kennen, schlüpfen in Anleiterrollen und übernehmen Verantwortung. Die Reflexion fördert ein kritisches Denken ohne Wertung.

D. Sasjadvolk

Schüler und Senioren gestalten gemeinsam den Nachmittag

Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes besuchen seit Oktober letzten Jahres sieben Kinder der offenen Ganztagsschule der Otfried-Preußler-Mittelschule Stephanskirchen regelmäßig die Senioren der Mayer und Reif Wohn- und Pflegeeinrichtung „Leonhardihof“ in Stephanskirchen. Nach einem ausgiebigen Kennenlernen im ersten Treffen in Form eines gegenseitigen Interviews wurde mittwochs gemeinsam gebastelt und Bingo gespielt. Im Advent fertigten Kinder und Senioren Adventsgestecke. Einige Exemplare fanden ihren Platz in den Büros und in der Mensa der Schule.

Durch diese gemeinsamen Erlebnisse wachsen das Miteinander und das gegenseitige Verständnis verschiedener Generationen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Hemmschwellen werden abgebaut. Dieser wertvolle Kontakt wird von beiden Seiten als sehr gewinnbringend, herzlich und angenehm empfunden,  bringt allen Beteiligten viele positive Erfahrungen und vor allem Freude.

„Als UNESCO-Projektschule sehen wir uns in besonderer Art und Weise mitverantwortlich für unsere Mitmenschen und unsere Umwelt. Dieses Projekt unterstreicht dieses Zielsetzung auf sehr direkter und persönlicher Ebene.“, so der Schulleiter Hr. Burggraf.

 

Herstellung von Palettensitzmöbeln für die Pergola der Schule

Das Projekt „Bau der Sitzmöbel“ wurde von Tobias Schwamborn vom Atelier MAZU in Zusammenarbeit mit Anita Briechle der Offenen Ganztagsschule betreut. Insgesamt umfasste die Zielgruppe dieses Projektes ungefähr 20 unterschiedliche Kinder und Jugendliche von der 5. bis zur 9. Klasse.

Die Schüler/innen konnten in der Herstellung der „Paletten-Möbel“ Einblicke in unterschiedliche handwerkliche Berufsgruppen erhalten. Maschinenkunde und Werkstoffkunde bildeten die Basis des Projektes. Ebenso wurden soziale Kompetenzen wie Teamarbeit, Zuverlässigkeit, selbstständiges Arbeiten, Kreativität und Stärkung des Selbstbewusstseins der Schüler/innen gefördert.

Die einzelnen Arbeitsschritte auf dem Weg zur Lounge:

  • Tägliche Besprechung anhand des Modells: Tagesablauf, Aufgaben, Maschineneinweisung, Gruppeneinteilung
  • Bereitstellen von benötigtem Material Paletten, Schaumstoff, Platten, Planenstoff, Werkzeug, Maschinen
  • Schleifen der Paletten
  • Werkstoffkunde: Holz, Metall, Polsterstoffe, Bezüge
  • Zuschneiden von Schaumstoff und Watte nach Plan
  • Übertragen der Flächen auf Holzplatten
  • Schaumstoff und Watte mit Holzplatten fixieren
  • Planenstoffe mit Maßzugabe zuschneiden
  • Platten beziehen und Planenstoff festtackern
  • Zusammenbauen(sägen, bohren schrauben) der Paletten zu Möbeln
  • Montage der Sitzpolster
  • Aufstellen der Palettenmöbel in der Pergola
  • Einweihung der Pergola- Lounge
  • Signieren der Möbel

Die Lounge war sofort ein beliebter Treffpunkt in den Pausen und am Nachmittag.

Ein „herzliches Dankeschön“ allen SchülerInnen der oGTS, und den „Nothelfern“ die am Projekt beteiligt waren, für ihr Engagement zum Wohle der Schulgemeinschaft.

 

 

 

 

Projekt: Chill-out Lounge

Im Rahmen der oGTS machten sich un´sere SchülerInnen Gedanken darüber, wie man den Pergolabereich vor unserer Mensa etwas schöner gestalten könnte.

Unter professioneller Anleitung von Michael Zuber wurden viele Ideen geschmiedet, gesammelt und schließlich zu Papier gebracht.

Erste Planung Ideensammlung

Um sich alles auch ganz genau vorstellen zu können, wurde in mühevoller Kleinarbeit ein maßstabsgetreues Modell gebaut, welches zum Abschluss des Projektes der Schulleitung präsentiert wurde.

3. Treffen (2) 3. Treffen Modell

Nun freuen sich schon alle darauf, wenn es endlich daran geht, die Idee auch in die Wirklichkeit umzusetzen. Wir sind gespannt!

Planungsgruppe

Schattentheater an der Otfried-Preußler-Grund- und Mittelschule, Stephanskirchen

Die Kinder der 5. und 6. Klassen unserer Schule haben im Rahm der Offenen Ganztagsschule wieder ein Schattentheater einstudiert.

In verschiedenen Spielszenen traten sie als Flaschengeist auf, als Zauberer oder als Mädchen, das beim Zähneputzen ihre Zahnbürste verschluckt und sorgten mit ihrem gelungenen Spiel für Spaß und gute Laune bei den recht begeisterten Zuschauern aus den anderen Schulklassen.

Jasmin, Nikita und Simon, sowie Milena und Wahida haben alle ihre Requisiten selber gebastelt und sich auch die Spielszenen ausgedacht, die dann letztlich unter der Leitung von Günter Schwarz zur Vorstellung kamen

Bei soviel Spaß und Freude kann man nur dazu animieren, dass sich auch in Zukunft wieder viele interessierte Schülerinnen und Schüler bei Anita Briechle anmelden und beim nächsten Projekt, das bestimmt wieder genauso interessant werden wird, mitmachen.

Günter Schwarz

Besuch am Leonhardihof

Die offene Ganztagsschule fährt regelmäßig  in das Seniorenheim Leonhardihof nach Schlossberg.

Am 22. November gestalteten 7 Kinder der oGTS gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren Adventsgestecke. Zweige wurden zurechtgeschnitten, in Töpfe mit Steckschwämmen gesteckt und Dekorationsideen ausgetauscht. Mit Eifer und Begeisterung gingen die Kinder mit den Seniorinnen und Senioren ans Werk. Es entstanden mit Schleifen, Kugeln und Strohsternen geschmückte, adventliche Gestecke, die nun nicht nur den Leonhardihof, sondern auch unsere Schule (Büro`s und ein Klassenzimmer) schmücken.

Besonders gefreut haben  sich die Kinder über die dort bereitgestellten Kekse, Limos und Säfte.

Dafür ein „Herzliches Dankeschön“ an die Betreuer.

adventgesteck

Wir werden die Töpfe und Dekorationen wieder zurückgeben, damit sie im nächsten Jahr wieder verwendet werden können.