Otfried Preußler

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom kleinen Gespenst, dem Räuber Hotzenplotz oder von Krabat?

Sie, und viele weitere Geschichten, stammen von dem weltweit bekannten Kinderbuchautor  Otfried Preußler, dem Namensgeber unserer Grund- und Mittelschule.

Seit 17. Juli 1999 darf sich die Volksschule Stephanskirchen Otfried-Preußler-Schule nennen. Dass die Schule sich dafür stark gemacht hat, seinen Namen tragen zu dürfen, lag unter anderem daran, dass Herr Prof. Preußler nicht nur Bewohner und Ehrenbürger der Gemeinde Stephanskirchen war, sondern  von 1953 bis 1970 zunächst als Volksschullehrer, dann sogar als Rektor an unserer Schule tätig war.
„Er sei stolz darauf, sich zum Namenspatron seiner alten Schule erwählt zu sehen“, sagte Herr Preußler anlässlich der offiziellen Namensverleihung. Hatte er doch immer eine enge Verbundenheit mit unserer Schule gezeigt. Mit dem Wunsch: „Möge diese Schule, die jetzt meinen Namen trägt, zu einer Schule des Friedens werden!“ beendete er damals seine Rede anlässlich der Verleihung seines Namens als Namen der Schule. Diesem Wunsch versucht die Otfried- Preußler-Schule seitdem insbesondere auch als UNESCO-Schule gerecht zu werden.

OP Plakat 001klein

„Stolz auf “meine alte Schule” gratuliere ich herzlich zur Aufnahme in den Kreis der Unesco-Schulen “, sagte Herr Preußler anlässlich der Verleihung des Status als Unesco-Projekt-Schule. Hatte er doch immer eine enge Verbundenheit mit unserer Schule gezeigt.