Für einen Tag erwachsen sein

Grundschüler bei der FETE der Raiffeisenbank

Auch in diesem Schuljahr durften die ersten und zweiten Klassen nach Prutting zur Mini-Raiffeisenstadt fahren, um dort als kleine Erwachsene das grundlegende System des Wirtschaftskreislaufes zu erleben.

Dabei bekam jedes Kind beim “Arbeitsamt” einen Job und wurde für seine Arbeit in “Mini-Euros” entlohnt. Anschließend konnte dieses Geld für Essen, Getränke, Massagen oder z.B. im Kino wieder ausgegeben werden. Beliebt waren nicht nur die Arbeiten im “Krankenhaus” oder bei der “Zeitung”, sondern genauso auch als “Müllmann” oder “Kellner”. Am Ende des Vormittages stand fest: Dieser Projekttag hat allen Spaß gemacht.

K. Althaus